Quick Nav
 
Menü
 
Besucher
 
Vergabe des Hannes Unger Gedächtnispokals

Der Hunteburger Sportverein ehrte Holger Rautenberg mit dem Hannes Unger Gedächtnispokal zum Ehrenamtlichen der Jahre 2014/2015.

Die Verleihung des Hannes Unger Gedächtnispokals, gestiftet von der Familie Unger, galt ursprünglich dem Sportler bzw. der Sportlerin des Jahres. Vor einigen Jahren wurde diese Ehrung zu einer Wahl zum Ehrenamt des Jahres modifiziert. Nun wird der Pokal alle zwei Jahre an verdiente Ehrenamtliche verliehen.

Holger Rautenberg ist für seinen unermüdlichen Einsatz für den Sportverein ausgezeichnet worden. Er war unter anderem Trainer, Platzwart und Betreuer. Aktuell ist er dritter Vorsitzender und in dieser Funktion fast jeden Tag auf dem Sportplatz im Einsatz zu finden. Holger ist ein Hunteburger Unikum, nett, freundlich, hilfsbereit und jeder bringt ihn sofort mit dem Sportverein in Verbindung.

Der Hunteburger Sportverein bedankt sich bei Holger Rautenberg für seine ehrenamtliche Tätigkeit und hofft, dass er uns noch lange treu bleibt.


Bilder zu dieser News

Von HSV-Pressewart (28.08.2016 - 12:19:52)
 
Hunteburger Fünfkampf

Nachdem die Athleten in Rio de Janeiro um Medaillen kämpften, war das Verlangen der Hunteburger nach einem Platz auf dem Treppchen beim 31. Fünfkampf sehr ausgeprägt. 

Insgesamt traten 13 Teams in fünf außergewöhnlichen Disziplinen, bei denen jeweils sechs Spieler für ihr Team an den Start gingen, gegeneinander an. Bei gutem Fünfkampfwetter gab es wie gewohnt spannende Kämpfe, sodass die Teilnehmer und Zuschauer wieder voll auf ihre Kosten kamen. Mit den drei Wasserspielen „Wassertransport im Plastikrohr“, „Spongebob Schwammkopf“ und „Wassertransport auf der Bank sitzend“ war für eine Abkühlung gesorgt. Bei den Spielen war vor allem Schnelligkeit und Geschicklichkeit gefragt. So mussten z.B. bei dem „Brettlegespiel“ die sechs Spieler eine vorgegebene Strecke mit Hindernissen nach Zeit ohne den Boden zu berühren überwinden, indem sie sich auf einer begrenzten Anzahl von Brettern bewegten. Darüber hinaus war bei dem „Biathlon mit Hindernissen“ Treffsicherheit von Bedeutung, da mit einem Tennisball Zielscheiben abgeworfen werden mussten. 

Am Ende setzte sich „Die gesellschaftliche Kegelabendfraktion“ durch und sicherte sich den Wanderpokal. Silber holte sich das Team „TC Aufschlag Doppelfehler“, gefolgt von der „HSV Damenmannschaft“ auf dem dritten Platz.

Auch für die Kleinen lohnte sich der Besuch auf dem Sportgelände. Folgende Attraktionen wurden angeboten: Kinderschminken, kleine Spiele organisiert von der Gruppe Glücksritter und für die Älteren eine Kletterwand vom Boulder Pool Bad Essen. 

Eine weitere Attraktion war die Verleihung des Hannes Unger Gedächtnispokals an Holger Rautenberg, dem Ehrenamtlichen des Jahres. Der Hannes Unger Gedächtnispokal, gestiftet von der Familie Unger, wurde ursprünglich an den Sportler/die Sportlerin des Jahres verliehen. Seit einigen Jahren wurde diese Ehrung umgewandelt in eine Wahl zum Ehrenamt des Jahres und wird alle zwei Jahre an verdiente Ehrenamtliche vergeben.

Herzlichen Glückwunsch allen Ausgezeichneten, Siegern und Bestplatzierten, aber auch Glückwunsch an alle anderen Mannschaften, bei denen sehr oft die Teilnahme und der Spaß im Vordergrund standen.


Bilder zu dieser News

Von HSV-Pressewart (27.08.2016 - 23:08:04)
 
11. Hunteburger Halbmarathon

Am Freitag, den 19.8.2016 fand im Rahmen der Sportwerbetage der 11. Hunteburger Halbmarathon statt. Neben der 21,1 km Strecke wurde auch ein Volkslauf über 8,6 km und ein Staffellauf angeboten.

Ergebnisse Halbmarathon Herren
1. Platz    Markus Steffen (Eintracht Neuenkirchen) 01:22:07
2. Platz    Johannes Cleff (TSV Aschen) 01:22:31
3. Platz    Mark Knappheide (TSV Georgsmarienhütte) 01:27:50

Ergebnisse Halbmarathon Frauen
1. Platz    Bianca Jütting (Fitnesspark Osnabrück) 01:41:15
2. Platz    Bianca Wessell-Ellermann (Hunteburger SV) 02:05:51
3. Platz    Alischa Sander (Hunteburger SV) 02:09:13

Ergebnis Staffellauf
1. Platz    Patrick Ellermann, Marius Düvelmeyer, Thomas Gausmann 1 Stunde 40 Minuten

Herzlichen Glückwunsch den Siegern und allen Finishern. Und natürlich einen riesigen Dank an Werner Plöger, dem Organisator, und an alle, die zu diesem Event beigetragen haben.


Bilder zu dieser News

Von HSV-Pressewart (28.08.2016 - 00:00:03)
 
Tennisverein siegt beim Elfmeterschießen

Wenn die Hunteburger Firmen und Vereine sich auf die Suche nach treffsicheren Kandidaten machen, wenn im Bierwagen und in der Würstchenbude mehr Helfer als sonst benötigt werden, dann ist es wieder so weit. Ein Spektakel, das viele Hunteburger Jahr für Jahr in seinen Bann zieht, steht an. 

Gemeint ist natürlich das „Elfmeterschießen der Hunteburger Firmen und Vereine“, das 2005 aus der Taufe gehoben wurde und das seitdem aus dem Programm der Hunteburger Sportwerbetage nicht mehr wegzudenken ist. Das Teilnehmerfeld ist neben den Firmen und Vereinen auf lose Gruppen oder Vereinigungen, wie beispielsweise Siedlungsgemeinschaften, ausgeweitet. 

Über eine gute Beteiligung konnte sich der Vorstand des HSV, der die alljährlichen Sportwerbetage organisiert, freuen. Am Freitag, den 19. August, traten insgesamt 16 Mannschaften mit jeweils vier Spielerinnen bzw. Spielern an. Jubeln konnte am Ende der Tennisverein – der Sieger des Elfmeterschießens. Sie ließen die Firma Hengelsberg im Finale hinter sich. Den dritten Platz eroberte die Siedlungsgemeinschaft „Am Wall“.


Bilder zu dieser News

Von HSV-Pressewart (27.08.2016 - 22:35:21)
 
Karate - Jetzt kommt Farbe ins Spiel!

Immer nur einen weissen Gürtel tragen, ist auch nicht der Sinn der Sache. 

Die Karate-Kids der Karateabteilung des Hunteburger SV haben das Bewiesen, das sie es zur nächst höheren Stufe geschafft haben.

Es lohnt sich eben, wenn man Ziele vor Augen hat. Spass und Disziplin sind die Voraussetzungen, für ein Kindertraining. Stolz präsentieren sich die Kids mit ihren neuen Gürteln.

geschrieben von Marianne Amenta


Bilder zu dieser News

Von Webmaster (22.08.2016 - 06:46:55)
 
HSV-Damen   Hunteburger SV – SG Nahne/Schölerberg 6:4

Welches Team? HSV! Endlich konnte Kapitän Julia Wulf, zusammen mit ihrem Team, mit diesem Schlachtruf wieder eine erfolgreiche Partie feiern. Am Mittwochabend gewann man verdient mit 6:4 gegen die SG Nahne/Schölerberg.

Dabei legten die HSV Damen los wie die Feuerwehr. Bereits in der 7. Minute markierte Annalena Strathmann nach einem starken Solo die 1:0 Führung! Den nächsten Beweis für die unglaublich starke Anfangsphase lieferte Ester Frei bereits nur 10 Minuten später. Einen der zahlreichen Angriffe über die rechte Seite schloss sie zielstrebig ab und ihr Schuss wurde von der SG-Verteidigung etwas unglücklich ins eigene Tor abgefälscht (17. Minute).

Nur weitere 5 Minuten später erhöhten die HSV-Damen sogar auf 3:0. Mareike Harms setzte Neuzugang Lisa Meyer perfekt ein, die zum einen sicher einnetzte (22. Minute) und zum anderen nun in bislang jeder Partie ihr Tor geschossen hat. 

Viele erwarteten nun einen sicheren Sieg der HSV-Damen und eine ruhige Partie, doch nix da! Bereits nur zwei Minuten nach dem 3:0 gab’s einen großen Aufreger: Zweikampf im HSV-Strafraum, Laura Hengelsberg geht zu Boden, ein Pfiff (und alle dachten Freistoß für Hunteburg)… Alle Feldspielerinnen begaben sich weg vom Tor von Anna Schlüter, doch der Schiedsrichter entschied auf Foul VON Laura und auf Elfmeter! Dieses Geschenk nahm die SG natürlich an und verwandelte sicher zum 1:3 (24. Minute). 

Von dieser seltsamen Entscheidung erholten sich die HSV-Damen leider zu langsam. Zudem musste man den verletzungsbedingten Ausfall von Verteidigerin Mareike Harms verkraften. So nutzte die SG Nahne/Schölerberg in der 29. Minute einen Stellungsfehler der HSV-Abwehr eiskalt zum Anschlusstreffer. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel.

In der zweiten Halbzeit wollte man nun an die erfolgreiche Anfangsphase wieder anknüpfen und den Sieg nach Hause bringen. Doch der Start der zweiten 45 Minuten ging erstmal schief. Direkt in der 47. Minute glich die SG das Spiel wieder aus. Nun musste eine Reaktion her; und die gab es. Im direkten Angriff nach dem Ausgleich startete Ester Frei ein Solo, welches sie auch erfolgreich zur erneuten 4:3 Führung abschloss (48. Minute). 

Damit nicht genug, nur 10 Minuten später überspielte Lisa Meyer die SG Abwehr gekonnt und die stark aufspielende Ester Frei perfekt an. Ester vollendete diesen Angriff mit ihrem dritten Tor der Partie und baute die Führung auf 5:3 aus (58. Minute). Eine für die Zuschauer äußerst unterhaltsame Partie war aber noch nicht vorbei. 

In der 71. Minute startete die eingewechselte Emanuela Pingel ein sehenswertes Solo und stellte den drei Tore Abstand, mit ihrem Tor zum 6:3 wieder her. Zwar konnte Nahne/Schölerberg in der 85. Minute nochmals auf 6:4 verkürzen und traf in der Nachspielzeit nochmal die Torlatte, aber am Ende blieb es bei dem verdienten Sieg für die HSV-Damen. Die ersten drei Punkte für den Klassenerhalt.

Das nächste Spiel bestreiten wir am 28.08. um 10:00 Uhr bei der Spielgemeinschaft Piesberger SV / SV Bühren

geschrieben von Bernhard Ostendorf

Von Webmaster (18.08.2016 - 09:11:41)
 
HSV-I-Herren – Gerechtes Unentschieden gegen Rulle!

Am gestrigen Sonntag hatte man den letztjährigen Vize-Meister der Kreisliga zu Gast. TuS Eintracht Rulle gehört zu den Topfavoriten wenn es um den Aufstieg in die Bezirksliga geht.

Vor ca. 150 Zuschauern begann die Elf vom Trainerduo Bruning/Wessel hochkonzentriert und versuchte nicht nur hinten drin zu stehen sondern sich auch selber die ein oder andere Torchance zu erspielen. Dafür wurde man dann bereits in der 12. Minute belohnt. Jan Wessel-Ellermann konnte einen abgewehrten Ball aufnehmen und hämmerte ihn aus ca. 20 Metern unter die Latte.

Rulle war von diesem Führungstreffer sichtlich geschockt, und es dauerte bis zur 29. Minute wo nach feiner spielerischer Leistung der Ausgleich gelang. Viele Zuschauer dachten nun, dass das Spiel nun seinen gewohnten Gang gehen würde – nämlich zu Gunsten der Gäste aus Rulle. Diese hatten aber nicht die Rechnung mit Jan Wessel-Ellermann gemacht. Nach klasse Einzelleistung setzte er sich auf der linken Seite durch und konnte den Torwart mit der „Picke“ zum umjubelten 2-1 überwinden.

Rulle antwortete mit wütenden Angriffen und kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang der erneute Ausgleich. Somit wurden mit dem Halbezeitergebnis von 2-2 die Seiten gewechselt.

Rulle kam frischer aus der Kabine und nutzte in der 52. Minute einen schnell asugeführten Freistoss und konnte an diesem Nachmittag erstmals in Führung gehen. 

Daraufhin versuchte die Hunteburger Mannschaft weiter nach vorne zu Spielen um den Ausgleichstreffer zu erzielen – musste aber in der Defensive sicher stehen um keinen weiteren Treffer zuzulassen. 

Für Ihren aufwand und ihre gute kämpferische Leistung wurde man in der 77. Minute belohnt. Der Treffer zum vielumjubelten 3-3 erfolgte durch ein Eigentor der Gastmannschaft. Dieses war dann auch der Endstand. 

Ein verdienter Punkt für die Hunteburger Mannschaft. Am kommenden Samstag wird man im Rahmen der Sportwerbewoche um 19:00 Uhr die 2. Mannschaft von BW Hollage zu Gast haben.

Von Webmaster (15.08.2016 - 12:21:12)
 
HSV-Damen   TSG Dissen-Hunteburger SV 4:2

In einem anfangs temporeichen Spiel erwischte Dissen den etwas besseren Start. Bei jedem Torschuss allerdings, war Anna-Lena Schlüter, die mal wieder ein super Spiel spielte, zur Stelle. Hunteburg hielt aber gut und mit viel Einsatz dagegen. Nach etwa einer halben Stunde stoppt HSV-Verteidigerin Mareike Harms einen gegnerischen Angriff. Am Boden liegend nimmt die Dissener Angreiferin (für den Schiedsrichter wohl nicht sichtbar) den Arm zu Hilfe und in der direkten Folge erzielen die Dissener Damen die 1:0 Führung. Noch vor der Pause kommen die Hunteburger Damen durch Annalena Strathmann (nach Pass von Ester Frei) zum verdienten Ausgleich (39. Minute). In der zweiten Hälfte war es ein offenes Spiel. 

Nach ca. einer Stunde allerdings überwand die Dissener Angreiferin Anna Schlüter mit einem sehenswerten Distanzschuss zur 2:1 Führung. Davon unbeeindruckt und weiter kämpferisch spielten die HSV Damen weiter und erzielten folgerichtig gegen konditionell schwächelnde Dissenerinnen in der 75. Minute durch Lisa Meyer den erneuten Ausgleich. Vorausgegangen war ein Traumpass von Mareike Harms. Kurz vor Schluss passiert dann doch nochmal ein Fehler in der HSV Defensive, wodurch Anna Schlüter zu einer eins gegen eins Situation gezwungen wird. Trotz erneut starker Reaktion kann diese nicht final geklärt werden und Dissen kann zum 3:2 abstauben. In einer hitzigen Schlussphase (auf dem Platz und von außen) passiert das, was nicht passieren darf: der Schiedsrichter entscheidet das Spiel! Erst lässt der Schiedsrichter in der 88. Minute das Spiel weiterlaufen, obwohl eine Hunteburger Spielerin nach einem Zweikampf verletzt am Boden liegen blieb und ihm auf dem Platz und von Außen Hinweise zugerufen wurden. Direkt aus dieser Situation erzielten die Dissenerinnen das 4:2. 

In der Nachspielzeit blieb dann zudem der Pfiff aus, als Kapitän Julia Wulf im Strafraum gehalten und umgerissen wurde. Wohl auch weil Julia sich aufgrund der Situation zuvor bei ihm beschwert hatte. Am Ende aus Hunteburger Sicht ein Spiel der Kategorie "da war mehr drin".

Kämpferisch war die Leistung ab der 15. Minute in Ordnung. Spielerisch haben wir mitgehalten und Dissen zT gut unter Druck gesetzt. Leider letztlich ohne Erfolg.

geschrieben von Bernhard Ostendorf

Von Webmaster (15.08.2016 - 12:00:45)
 
HSV-I-Herren – Sieg in der 1. Runde des Kreispokals!

Am gestrigen Mittwochabend ging es zum Ligakonkurrenten SV Alfhausen. Dort wollte man mit einem Sieg in die 2. Runde des Kreispokals einziehen.

Eigentlich kam man gut in das Spiel, kassierte aber durch einen absolut berechtigten Foulelfmeter in der 12. Spielminute das erste Gegentor. Anschließend tat man sich schwer Torchancen herauszuspielen aber auch um eine spielerische klare Linie zu finden.

Somit musste die Halbzeitpause dazu herhalten sich zusammenzuraufen um das Ergebnis umzubiegen. Die Bemühungen waren sichtlich erkennbar, jedoch bekam man in der 59. Minute nach einem Stellungsfehler in der Hintermannschaft das 0:2 eingeschenkt.

Hunteburg stand nun mit dem Rücken zur Wand. Dennoch zeigte sich Hunteburg dadurch nicht geschockt und versuchte weiterhin das Ergebnis umzubiegen. Der Anschlusstreffer gelang in der 67. Minute. Nach einer Ecke von Raphael Schröder nickte Simon Ellermann den Ball in das Tor. Nun war der Bann gebrochen. Weitere 5 Minuten später setzte sich Lars Zeising auf links durch und passte nach innen. Steffen Tiesing verfehlte den Ball knapp – Dahinter war Florian Holtkamp zur Stelle und erzielte den umjubelten Ausgleichstreffer.

Nun ging es auf beide Seiten hin und her und es gab einen offenen Schlagabtausch. Als sich die meisten am Alfhausener Sportgelände schon mit dem Elfmeterschießen angefreundet hatten konnte Hunteburg den Alfhausenern mit dem 2-3 in der Nachspielzeit den K.O. versetzten. Erneut nach einem Eckball von Raphael Schröder konnte Simon Ellermann den Ball aus dem Gewühl heraus in das Gegnerische Tor unterbringen.

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr statt. Zur Heimpremiere in Hunteburg wir die Topmannschaft aus Rulle erwartet. Die 2. Runde im Kreispokal findet am Mittwoch, den 24.08.2016 statt. Gegner ist der SC Herringhausen.

Von Webmaster (11.08.2016 - 08:43:22)
 
HSV-Damen - VfR Voxtrup - Hunteburger SV 4:1

Schade, der Auftakt in das Abenteuer Kreisliga ging verdient verloren. Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft trat man beim VfR Voxtrup an.
Grade in der ersten Halbzeit war der Unterschied deutlich zu sehen. So konnte der Gastgeber recht früh und durch ein sehenswertes Tor in Führung gehen (12. Minute). Zudem schenkte man dem Gegner einen weiteren Treffer per eindeutigem Foulelfmeter (22. Minute).

Hunteburger Chancen ergaben sich zwar nicht viele, aber hin und wieder konnten kleine Schwächen in der gegnerischen Abwehr aufgedeckt werden, ohne diese jedoch zu bestrafen. Zu allem Übel verlor man auch noch Angreiferin Britta Kissler verletzungsbedingt. Kurz vor der Pause erhöhte der Gastgeber dann sogar noch auf 3:0 (43. Minute).

In der zweiten Halbzeit wollten die Hunteburger Damen dann vieles besser machen. Es wurde körperlich gut dagegen gehalten und einige durchaus gute Chancen erspielt. So war es wenig verwunderlich, dass auch Voxtrup sich irgendwann nicht mehr anders zu helfen wusste und einen ebenso klaren Elfmeter verursachte. Neuzugang Lisa Meyer verwandelte sicher von Punkt und erzielte den ersten Kreisliga-Treffer für das Team (85. Minute). 

In einer offenen Schlussphase wollte Hunteburg nun das schier unmögliche noch möglich machen - der Einsatz stimmte. Leider wurden die Chancen vereitelt und der Traum in der 88. Minute durch einen erneuten klasse Treffer der Voxtruper Angreiferinnen beendet. Wir lernen daraus und packen im nächsten Spiel wieder an!

Dissen - Hunteburger SV am Samstag 13.08. Anstoß um 18 Uhr.

geschrieben von Bernhard Ostendorf

Von Webmaster (09.08.2016 - 09:04:29)
 
HSV-I-Herren – Sieg zum Auftakt in der Kreisliga!

Nach einer erfolgreichen letzten Saison und den damit verbundenen Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse begann am gestrigen Sonntag dann das „Abenteuer Kreisliga“ für die Männer des „Kleinen HSV“.

Am ersten Spieltag war man zu Gast bei der Mannschaft des SV Eintracht Neuenkirchen, die in der vergangene Saison einen hervorragenden 5. Platz erzielen konnten und die man zu den Topfavoriten der Klasse zählt.

Beide Teams standen zu Beginn der Partie tief und sorgten durch eine stabile Defensive auf Sicherheit. Die Viererkette der Hunteburger – sowie die Dreierkette der Neuenkirchener ließen kaum Torchancen zu.

In der 13. Minute sorgte ein verunglückter Rückpass eines Neuenkirchner Spielers dazu, dass Lars Zeising allein auf den Torwart zulief, diesen umkurvte und den Ball in das gegnerische Tor unterbrachte.

Dieser Treffer zeigte Wirkung beim Gastgeber. Hunteburg stand sicher und konnte durch sicheres Stellungsspiel und Einsatzfreude etliche Angriffsversuche unterbinden und gefiel durch ein gefährliches Konterspiel. Mit diesem knappen Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Gut erholt und voll konzentriert begann das Team vom Trainerduo Sascha Bruning/Christian Wessel. Bereits nach einer Minute Spielzeit konnte erneut Lars Zeising ein feines Zuspiel von Patrick Böß nutzen und den Ball in den linken Torwinkel beförden. 

Mit dieser sicheren Führung verteidigte man geschickt bis zum Ende den Sieg. Hätte man den einen oder anderen Konter bis zum Ende ausgespielt, wären sicherlich noch mehr Treffer gelungen – Auf der anderen Seite hatte der Gastgeber aus Neuenkirchen bei einen Pfostentreffer Pech im Abschluss.

Untern Strich steht ein absolut verdienter Auswärtssieg. Am kommenden Mittwoch steht nun die 1. Runde im Kreispokal an. Die Reise geht nach Alfhausen. Anstoss ist um 19:30 Uhr.

Von Webmaster (08.08.2016 - 08:53:09)
 
HSV-Damen - Sieg im Pokal gegen den SV Grafeld!

Nach starken ersten 10 Minuten der Hunteburger Damen, war Grafeld ein gleichwertiger Gegner mit den besseren Chancen. Anna Schlüter reagierte mehrfach großartig in 1gegen1 Situationen.

Nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte reichten 10 bis 15 richtig gute Minuten um durch Britta Kissler (61. Minute) und Lara Koch (65. Minute) per Doppelschlag 2:0 in Führung zu gehen. Danach zeigte sich Grafeld wieder stärker. Nach dem Anschlusstreffer in der 75. Minute stellte Britta Kissler in der 88. Minute mit dem 3:1 den alten Abstand wieder her und die Weichen auf Sieg für die HSV-Damen.

Das nächste Spiel ist der Kreisliga-Auftakt in Voxtrup am Freitag (05.08. Anstoß 19:30).

geschrieben von Bernhard Ostendorf

Von Webmaster (04.08.2016 - 09:16:52)
 
HSV-Damen - Sieg im Testspiel gegen SV Kroge-Ehrendorf!

Am gestrigen Mittwoch Abend hatte man den Kreisligisten SV Kroge-Ehrendorf zu Gast. Beide Mannschaften traten aufgrund der derzeitigen Sommerferien stark Ersatzgeschwächt an - dennoch konnte man mit einer guten kämpferischen Leistung einen verdienten Sieg einfahren.

32. Minute 1-0 Ester Frei ( Vorlage Lisa Meyer )
55. Minute 1-1 
56. Minute 2-1 Ester Frei ( Vorlage Ela Pingel )
64. Minute 3-1 Ester Frei  

Von Webmaster (28.07.2016 - 09:05:44)
 
HSV-Damen - Sieg im ersten Testspiel!

Am vergangenen Samstag hatte man die Damen des TuS Stemwede zu Gast. Nach den vergangenen Trainingseinheiten wollte man nun auch den Ernstfall im Spiel proben.

20. Minute 1-0 Lisa Meyer
25. Minute 1-1
42. Minute 2-1 Ela Pingel
75. Minute 3-1 Sandra Srba
86. Minute 4-1 Britta Kißler

Das nächste Testspiel findet am kommenden Mittwoch um 19:00 Uhr gegen den SV Kroge-Ehrendorf in Hunteburg statt.

Von Webmaster (25.07.2016 - 09:04:12)
 
Altkreis-Mixed Turnier der Tennisabteilung Hunteburg am 30. Juli 2016!

Am 30 Juli 2016 findet ab 14 Uhr wieder das alljährliche Altkreis-Mixed Turnier der Hunteburger Tennisabteilung auf der heimischen Tennisanlage statt.

Interessierte Tennisspieler aus dem Altkreis Wittlage können sich ab sofort beim Abteilungsleiter Friedhelm Nordmann unter der Telefon-Nr.: 05475 - 226 oder der E-Mail: friedhelm.nordmann@t-online.de anmelden.  

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung bei hoffentlich gutem Wetter. Für das leibliche Wohl der Teilnehmer wird selbstverständlich auch gesorgt.

Von Webmaster (18.07.2016 - 09:15:04)
 
D-Jugend-Betreuer Gesucht!

Wer hat Lust und Interesse den aktuellen Trainer zu unterstützen?

Trainerschein ist nicht erforderlich, aber Lust, gute Laune und etwas Fußballverstand sollte vorhanden sein - sowie Lust mit jungen Menschen etwas Tolles aufzubauen bzw. zu erweitern.

Näheres gibt es bei einem persönlichen Gespräch oder vorab per Telefon.

Mario Schütz 
Jugendwart
Hunteburger SV 
01522/9633210

Von Webmaster (12.07.2016 - 11:32:13)
 
Einladung Hunteburger Fünfkampf

Liebe Hunteburger Mitbürger,
Freunde des „Hunteburger Fünfkampfes"


Auch in diesem Jahr finden vom 17.08.- 21.08.2016 unsere Sporttage statt. Abschluss ist traditionell der Hunteburger Fünfkampf.

Termin: Sonntag, 21. August 2016

Wir laden dazu wieder die Hunteburger Vereine, Organisationen, Firmen, Siedlungsgemeinschaften, Jugendgruppen, Kegelclubs und andere Gemeinschaften ein. Alle Mannschaften sind uns herzlich willkommen.

Für die Platzierten geht es wieder um den Wanderpokal und um Sachpreise, die den Zusammenhalt der Mannschaften stärken sollen.

Meldestelle:

Sonntag, 21. August 2016 um 13.45 Uhr auf dem Sportgelände
Ein Startgeld wird nicht erhoben!

Wichtiger Hinweis:

Zur Vorbereitung unserer Spiele und zur Aufstellung der Zeitpläne bitten wir um schriftliche Anmeldung mit Name der Mannschaft, Ansprechpartner und Adresse bis zum 
08. August 2016. Anmeldebogen bitte in den Briefkasten der HSV-Geschäftsstelle werfen, bei der Volksbank abgeben oder per Email an Sportwerbetage@Hunteburger-sv.de

Einige Durchführungshinweise:

Jede Mannschaft besteht aus 6 Personen
Die Spiele können von Frauen und Männern ausgeführt werden
Die Kleidung sollte sportlich und für Wasserspiele geeignet sein.
Es werden keine Höchstleistungen verlangt.

Wir hoffen auch in diesem Jahr auf eine gute Beteiligung, gutes Wetter, viele Fans und Zuschauer. Speisen und Getränke werden angeboten. Das Mitbringen von Getränken muss deshalb nicht sein. 

Unser sonstiges Programm der Sporttage entnehmen Sie bitte unseren Handzetteln sowie der örtlichen Presse.

Von webmaster1 (11.07.2016 - 13:33:21)
 
Einladung für das Elfmeterschießen während der Sportwerbewoche

Einladung


an alle Hunteburger Firmen und Vereine



Auch in diesem Jahr findet im Rahmen der Sportwerbewoche das
Elfmeterschießen der Hunteburger Firmen und Vereine
statt.Hierzu möchten wir sie recht herzlich einladen. 

Pro Mannschaft sind 4 Spieler bzw. Spielerinnen  vorgesehen (3 Schützen + Torwart). Um für alle Mannschaften Chancengleichheit zu gewähren, soll nicht mit Fußballschuhen geschossen werden. Vorgesehen sind Sportschuhe/Turnschuhe etc.

Für die ersten drei Mannschaften winken wieder Geldpreise:

     1. Platz   50,- Euro
     2. Platz   30,- Euro
     3. Platz   20,- Euro


Es wird kein Startgeld erhoben.

Termin: Freitag, 19. August 2016
Uhrzeit: 18.00 Uhr
Wo: Sportgelände


Über eine rege Beteiligung würden wir uns freuen.
Bitte um Rückantwort bis zum 14.08.2016.

Hunteburger Sportverein

Anmeldung bitte in den Briefkasten der Geschäftsstelle des Sportvereins,
telefonisch unter 05475/5128 oder
per E-Mail an ralfbaumann2@freenet.de


Von HSV-Pressewart (06.07.2016 - 17:53:56)
 
Dreifacher Aufstieg in der Fußballabteilung des HSV

Nachdem der Aufstieg der 1. Herrenmannschaft und der 1. Damenmannschaft aus der Fußballsparte des Hunteburger SV bereits Ende Mai feststand, kämpfte die 2. Herrenmannschaft bis heute um ihren Aufstieg in die 1. Kreisklasse.

Als Tabellenzweiter in der 2. Kreisklasse Osnabrücker-Land Nord B besteht für die Hunteburger Mannschaft die Möglichkeit aufzusteigen. Zweitplatzierte und/oder drittplatzierte Mannschaften können, sofern die höheren Klassen nicht ausreichend besetzt sind, aufsteigen. Wenn also in den höheren Klassen die Sollzahl von 16 Mannschaften nicht erreicht ist, können die nächstplatzierten und aufstiegsberechtigten Mannschaften in eine höhere Klasse aufsteigen. Zunächst hat der Spielausschuss von dieser Regelung keinen Gebrauch gemacht, da sie die Staffelstärken der nachfolgenden Staffel nicht vernachlässigen wollten. Aufgrund der festgelegten Sollzahlen von 16 Mannschaften, die von oben bis unten bindend und einheitlich sein müssen, ist ein Aufstieg der aufstiegsberechtigten Mannschaften allerdings gerechtfertigt. Andernfalls müssen die Sollzahlen zuvor in der Ausschreibung eindeutig festgelegt werden. Da dies nicht der Fall war, ist der 2. Herren der Aufstieg gestattet.

Somit steht fest:
In der kommenden Saison 2016/2017 spielt
        die 1. Herren in der Kreisliga,
        die 2. Herren in der 1. Kreisklasse und
        die 1. Damen in der Kreisliga.

Ein großer Dank gilt Harald Gramke (Fußballobmann), der sich für die 2. Herrenmannschaft eingesetzt und den Aufstieg somit ermöglicht hat.

Beste Glückwünsche an alle Spieler und Trainer! Wir freuen uns auf die neue Saison! 

Von HSV-Pressewart (06.07.2016 - 15:53:11)
 
HSV-II-Herren - Neue Aufwärmshirts!

Über neue Aufwärm-Shirts konnten sich die Fussballer der 2. Herrenmannschaft des Hunteburger SV freuen. Der Malerbetrieb Karsten Bauer hat sich entschieden die Mannschaft zu unterstützen.

Unser Verein wird von vielen Unternehmen und privaten Personen in und um Hunteburg unterstützt. Ohne unsere Sponsoren wäre ein reibungsloser Spielbetrieb nicht möglich.

Ein Sportverein ohne Sponsoren ist wie eine Mannschaft ohne Spieler, also irgendwie wirkungslos. Daher ist es uns sehr wichtig, Sponsoren für den Verein zu gewinnen und für die Zukunft auch zu halten.

Daher ein weiteres „Danke schön“ an Alle, die unseren Verein auf vielfältiger Weise unterstützen, denn unser Verein lebt ausschließlich vom ehrenamtlichen Engagement einiger Sportverrückter. Die hier geleisteten Stunden sind eine sinnvolle Investition in die Vereinsarbeit.


Bilder zu dieser News

Von Webmaster (27.06.2016 - 09:03:33)
 
Newsseite:  123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748
Termine
Vorstandssitzungen:

Arbeitseinsätze Sportgelände:

Veranstaltungen:
25.11.2017 - Sportlerball

01.12.2017 - Ü50-Treffen

 
Auszeichnungen


 

 
 
Login
 
Home | Verein | Kontakt | Impressum