Menü
 
Besucher
 
 
 
5. Sportlerball des Hunteburger SV

Alle zwei Jahre lädt der Hunteburger SV im November zum Sportlerball ein. Am 23.11. 2019 war es auf dem Saal des Gasthauses Beinker im Vennermoor wieder soweit. Zum Rahmenprogramm zählten beim fünften Hunteburger Sportlerball die Bekanntgabe der Sportler und der Mannschaft des Jahres sowie eine Tombola und zwei unterhaltsame Aufführungen.
Das Organisationsteam, bestehend aus Anna-Lena Ellermann, Anna-Lena Grewe, Janina Hengelsberg, Jessica Tapke-Jost, Siegfried Möhlmeyer und Holger Rautenberg, führte durch das Programm. Die Veranstaltung begann in diesem Jahr mit einer inszenierten Pressekonferenz, in der die im April neu gewählte 1. Vorsitzende Eva-Maria Schwarzmeier einer Schar von Laienjournalisten Rede und Antwort stand. Das amüsante Wortgefecht war ein guter Vorgeschmack auf den darauffolgenden Auftritt des 1. Männerballetts des Hunteburger SV. Sieben mehr oder weniger junge Männer zeigten sich in sehenswerten Outfits auf der Bühne und tanzten eine gelungene (und teilweise fast waghalsige) Choreografie, die sie mit Hilfe von Bianca Wessel-Ellermann in den Wochen zuvor einstudiert hatten. Das Publikum tobte und war in bester Stimmung, sodass es direkt mit der Tombola weitergehen konnte. Zu den hochwertigen Preisen gehörten in diesem Jahr u. a. ein Kugelgrill inklusive Grillausstattung, ein Handy und ein Wellnesswochenende.
Den Höhepunkt des Abends bildete der letzte Punkt auf der Agenda: die Bekanntgabe des Sportler bzw. der Sportlerin sowie der Mannschaft des Jahres. Aufgrund ihrer ambitionierten Leistungen im Punkt- und Pokalspielbetrieb und ihres starken Zusammenhalts wurden die Volleyballdamen des Hunteburger SV als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet. Die Mannschaft, bestehend aus Paula Bröker, Jana Deimann, Jesika Eckhardt, Claudia Hackmann, Elisa Holtkamp, Sabrina Oelschläger, Verena Rönker, Alischa Sander, Eva-Maria Schwarzmeier, Lena Ströbel, Valentina Wanner, Lena Wenzel und Celina Wlecke, hat die letzten Saisons im oberen Tabellendrittel der Bezirksklasse abgeschlossen. In der Saison 2017/18 belegten die Volleyballdamen den dritten Tabellenplatz mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer. Mit einem guten vierten Platz schlossen sie die Saison 2018/19 ab, die durch die Teilnahme am Final Four Pokalfinale gekrönt worden ist.
Zur Sportlerin des Jahres wurde Aileen Kollorz gekürt, die seit fast 20 Jahren Karate beim HSV ausübt und in dieser Sportart bereits einige Auszeichnungen erhalten hat. 2019 ergänzte sie ihre Triumphe um die bestandene 1. Dan-Schwarzgurt-Prüfung und nun auch durch den Titel Sportlerin des Jahres des Hunteburger SV.
Das männliche Pendant in diesem Jahr ist Thorsten Ripke, der die Tennisherren als Mannschaftsführer in die Bezirksliga führen konnte. Er hat alle Einzel- und Doppelspiele bis auf ein einziges in der vergangenen Saison gewonnen und zeigte auch in der vereinsinternen Meisterschaft eine starke Leistung, indem er in allen Klassen Vereinsmeister wurde (Herreneinzelmeister, Doppelvereinsmeister mit Harry Gramke und Mixed-Vereinsmeister mit Anette Sander).
Nach dem gelungenen Rahmenprogramm hielt die Sportler des HSV nichts mehr an den Tischen und es wurde zu stimmungsvoller Musik von DJ Dan Voice bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.
Auch in diesem Jahr bedankt sich der Sportverein herzlich beim Organisationsteam für den gelungenen Abend!



Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (05.12.2019 - 21:28:32)
 
Der Hunteburger SV braucht dich!

Ende der Durststrecke! – Ressourcenschonung mit Beregnungsanlage für den Hunteburger SV

Der Hunteburger Sportverein beantragt Zuschüsse für eine Beregnungsanlage zur Bewässerung der Spielflächen des Sportplatzes. Mithilfe der Beregnung soll die Platzpflege wesentlich ressourcenschonender werden. Die Beregnung soll in der Lage sein, die gesamte Spielfläche gleichmäßig zu durchfeuchten, um den Platz strapazierfähiger zu machen.
Über Zeitschalter soll nachts beregnet werden können, um in heißen Sommermonaten Verdunstungsverluste zu minimieren und Sprengverboten tagsüber Folge leisten zu können. Zusätzlich werden die ehrenamtlichen Mitarbeiter entlastet, die derzeitig die manuelle Beregnung in späten Abend- oder frühen Morgenstunden durchführen müssen.

Du kannst uns helfen und Teil unserer Aktion sein! Mit einer Spende von nur 10 Euro bringst du uns unserem Ziel ein ganzes Stück näher und dein Einsatz belohnen die Stadtwerke, indem sie deine Spende verdoppeln. Im Bild findest du eine kurze Anleitung wie du spenden kannst. Über den Link gelangst du sofort auf die Seite unseres Projekts.


Links zu dieser News
Direkt zum Projekt

Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (25.11.2019 - 15:23:30)
 
Der Moment, den du liebst!

Es wird groß, es wird bunt, es wird vielseitig und voller Abenteuer und Erlebnisse. Erlebnis Turnfest in Oldenburg – das größte Breitensportevent Norddeutschlands – bringt niedersächsische Turn-, Bewegungs-. Kultur- und Feierfans zusammen. Das vielfältige Programm aus Turnen, Show und Party hält für alle Altersgruppen fünf ereignisreiche Tage bereit. Du kannst gemeinsam mit Gleichgesinnten an Wettkämpfen teilnehmen, Dich fachlich weiterbilden, Deine Übungsleiter-Lizenz verlängern, tolle Menschen und eine einzigartige Sportstadt kennen lernen, spannende Veranstaltungen besuchen, ein faszinierendes Bühnenprogramm erleben, ganz viel ausprobieren und unendlich viele neue Erfahrungen sammeln.

Such Dir Deine Momente, die du liebst, einfach selbst aus!


Links zu dieser News
Mehr Informationen bekommst du hier

Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (09.11.2019 - 22:37:20)
 
Sportlerball des Hunteburger Sportvereins

Herzliche Einladung zum Sportlerball am 23.11.2019 im Gasthaus Beinker. Um 20 Uhr geht es los! Die Karten können für 10 Euro bei Toto Lotto Dörfler in Hunteburg erworben werden. Sitzplätze könnt ihr unter sportlerball.hsv@gmail.com reservieren. An diese E-Mail Adresse können auch gerne Vorschläge für den Sportler des Jahres, die Sportlerin des Jahres und die Mannschaft des Jahres gesendet werden!
Mit Spannung könnt ihr euch an diesem Abend auf Informatives, Unterhaltsames und natürlich tolle Preise bei der Tombula freuen!


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (04.11.2019 - 23:15:35)
 
A-Jugend freut sich über neue Trainingsanzüge

Die A-Jugend des Hunteburger Sportvereins bedankt sich bei H. Gering Gerüstbau GmbH für den neuen Satz Trainingsanzüge. Dank der großzügigen Unterstützung des ortsansässigen Unternehmens ist es der A-Jugend des Hunteburger SV nun möglich, ein einheitliches Bild vor und nach den Spielen abzugeben und somit als Einheit aufzutreten.

Der Hunteburger SV lebt von der Unterstützung der örtlichen Unternehmen und privaten Personen, da nur durch sie ein reibungsloser und mit Freude, Spaß und Leidenschaft besetzter Spielbetrieb möglich ist. Wie die Fans, die uns während der Spiele am Seitenrand anfeuern, sind auch die Sponsoren für uns wie ein 12er Mann. In diesem Sinne sind alle Sponsoren immer herzlich eingeladen, die Atmosphäre während unserer Wettkämpfe live mitzuerleben und den Grundstein für eine harmonische und erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft zu legen.


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (01.11.2019 - 22:58:38)
 
Karate: Schwarzgurt 1. DAN für Aileen Kollorz!

Vergangenes Wochenende fanden die Shotokan-Karate-Prüfungen in Portugal statt.

Aileen Kollorz reiste hierfür nach Portugal, um sich den Anforderungen der Schwarzgurt-Prüfungen zu stellen.

Voran gegangen ist ein einwöchiger Lehrgang unter der Leitung von Wolfgang Hagge - ehem. Vize Präsident des DKV (Deutscher Karateverband).

Nach der aufwendigen Vorbereitung, das Ergebnis: Bestanden !

Herzlichen Glückwunsch vom Karate-Team.

Info: Neue Kurse !!!

Tel: 05441-3810

email: samajati@online.de

Besuchen sie doch unsere Homepage: www.karate-dojo-tsuru.de

Text: Marianne Amenta


Bilder zu dieser News

Von Webmaster (28.10.2019 - 10:21:05)
 
Besonderes Ereignis beim C Jugend Heimsieg

Mit rhythmischer Untermalung durch die Musik des 4. Hunteburger Oktoberfestes auf dem Schützenplatz feierte die HSV C Jugend ihren sechsten Saisonsieg. Der Tabellenletzte vom SSC Dodesheide war zu Gast und wurde mit 11-1 wieder zurück in die Kreisstadt geschickt. Dabei gelang HSV Kapitän Kevin Schütz ein besonderes Koriosum, indem er den Kantersieg mit einem lupenreinen Hattrick einleitete. Der Minutenzeiger hatte noch keine Runde gedreht, als der Nachwuchskicker das erste Mal einnetzte. Kaum sieben (!!!) Minuten später stand es durch zwei weitere Treffer bereits 3-0, ein Hattrick, der seltenen Art.

Die HSV C Jugend steht aktuell mit sechs Siegen und zwei Niederlagen vorübergehend durch das bessere Torverhältnis auf Platz 1 der 2. Kreisklasse, hat allerdings auch die meisten Spiele der Spitzengruppe absolviert. Sollten die fünf 2019 ausbleibenden Spiele ähnlich erfolgreich gestaltet werden können, werden die jungen HSV Kicker in der Rückrunde ein gewichtiges Wörtchen beim Staffelsieg mitreden können.

Das Highlight der Saison findet für die Mannschaft von Andreas Kleine-Möller am langen Christi Himmelfahrt Wochenende 2020 statt, wenn man im Teilnehmerfeld des international besetzten Netherlands Cup dabei ist.

C Jugend Hunteburger SV 2019/20: Franz Josef Witte, Mika Strebost, Mattes Holtmann, Alexander Moor, Lasse Frerichs, Hauke Holtmann, Henry Thater, Lasse Holtmann, Kevin Schütz, Luis Urner, Robin Schmutte, Ben Stallmann, Lennox Kempf und Veit Strashelm.

Training immer montags und mittwochs von 18.15 bis 19.45 Uhr
Wieder- und Neueinsteiger sind herzlich willkommen!

Von HSV-Pressewart (21.10.2019 - 22:20:22)
 
Dankesfahrt für die Ehrenamtlichen des Hunteburger Sportvereins

Die erste Dankesfahrt für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Hunteburger Sportvereins führte zur Privatbrauerei Barre in Lübbecke. Am Donnerstagabend brachte ein Bus die Engagierten des HSV in das Barreland zu einer spannenden und interessanten Besichtigung der Privatbrauerei Barre. Im Anschluss an die Führung mit Brauer Bernhard wurde ein deftiges Essen angeboten mit Austausch und gemütlichem Beisammen sein. Die Fahrt ist ein Dankeschön an all unsere unermüdlichen und engagierten Ehrenamtlichen, die unbezahlt, unbezahlbare Arbeit für unseren HSV leisten! Gleichzeitig gilt ein großer Dank der Privatbrauerei Barre, die uns diesen Abend ermöglicht hat.


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (19.10.2019 - 17:06:45)
 
Karate: Schwarzgurt 1. DAN für Sarah Polkehn

Vergangenes Wochenende wurde Sarah Polkehn von der Karate Abteilung des Hunteburger SV, für ihre Leistung im Shotokan Karate belohnt. Der Lehrgang und die Prüfung fanden in Coburg bei Bundestrainer Efthimios Karamitsos statt. Nun darf Sarah den Schwarzgurt tragen. Sehr zur Freude von Heimtrainer Santo Amenta, der die Karate Abteilung des Hunteburger SV leitet. Herzlichen Glückwunsch vom Karate-Team und dem HSV.


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (19.10.2019 - 17:03:20)
 
AmazonSmile jetzt per Amazon App für Android verfügbar

Unterstütze unseren geliebten Hunteburger Sportverein e.V. ab jetzt mit AmazonSmile per Amazon App einfach auf deinem Android-Gerät. So aktivierst du AmazonSmile und generierst mit jedem qualifizierten Kauf über die Amazon App Guthaben für unseren Hunteburger Sportverein e.V..

- Öffne die Amazon App auf deinem Android-Gerät
- Besuche die Einstellungen > AmazonSmile
- Aktiviere AmazonSmile

Falls du nicht über die neueste Version der Amazon App verfügst, aktualisiere bitte zuvor deine Amazon App. Über den Link findest du eine Anleitung dazu.


Links zu dieser News
Anleitung Amazon App

Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (29.09.2019 - 15:27:14)
 
Schulung für Trainer und Betreuer beim Hunteburger SV

Am Abend des 12.09.2019 fanden sich 20 Trainer und Betreuer vom heimischen HSV und umliegenden Vereinen auf dem Sportplatz ein, um an einer Kurzschulung durch unseren Kreislehrwart Uwe Krebs teilzunehmen. Viele Trainer nutzten damit die Chance zur Lizenzverlängerung. Das Thema lautete Training F/E Jugend - Koordination und kleine Spiele. Uwe zeigte uns mit Spielern der E-Jugend wie ein Training in dieser Jahrgangsstufe ablaufen kann. Nach dem praktischen Teil gab es zum Abschluss noch eine kurze Diskussionsrunde. Vielen Dank an Uwe und unseren Spielern der beiden E-Mannschaften.


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (27.09.2019 - 17:28:51)
 
Hunteburger Kicker freuen sich über neue Trainingsanzüge

Die Spieler und Trainer der E2 des Hunteburger Sportvereins dürfen sich über neue Trainingsanzüge freuen. Dank einer großzügigen Spende der Firma Futura Bau konnten sich die jungen Kicker mit neuen Trainingsanzügen ausstatten. Somit haben die Spieler und ihre Trainer nun die Chance, einheitlich zu ihren Spielen zu fahren. Die ganze Mannschaft möchte in den nächsten Spielen ihren Dank mit vielen Toren und Siegen zum Ausdruck bringen und lädt herzlich zu ihren Heimspielen ein.

Der Hunteburger SV lebt von der Unterstützung der örtlichen Unternehmen und privaten Personen, da nur durch sie ein reibungsloser und mit Freude, Spaß und Leidenschaft besetzter Spielbetrieb möglich ist. Wie die Fans, die während der Spiele am Seitenrand anfeuern, sind auch die Sponsoren wie ein 12. Mann. In diesem Sinne sind alle Sponsoren immer herzlich eingeladen, die Atmosphäre während der Wettkämpfe live mitzuerleben und den Grundstein für eine harmonische und erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft zu legen.


Bilder zu dieser News

Von HSV-Pressewart (22.09.2019 - 19:21:59)
 
F-Jugend komplett neu ausgestattet

Die F-Jugend des Hunteburger SV freut sich über neue Trikots, die von Viktor Müller – Haus und Garten Müller – gesponsert wurden. Zusätzlich sind die Spieler mit neuen Trainingsanzügen von Bernd Knevels – Knevels Gebäudereinigung – ausgestattet worden. Die Mannschaft und der Vorstand des HSV bedanken sich ganz herzlich bei den Sponsoren. Besonders die Spieler möchten ihre Freude über die neuen Trikots mit Toren und Siegen zum Ausdruck bringen.

Der Hunteburger SV lebt von der Unterstützung der örtlichen Unternehmen und privaten Personen, da nur durch sie ein reibungsloser und mit Freude, Spaß und Leidenschaft besetzter Spielbetrieb möglich ist. Wie die Fans, die während der Spiele am Seitenrand anfeuern, sind auch die Sponsoren wie ein 12. Mann. In diesem Sinne sind alle Sponsoren immer herzlich eingeladen, die Atmosphäre während der Wettkämpfe live mitzuerleben und den Grundstein für eine harmonische und erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft zu legen.


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (17.09.2019 - 23:23:38)
 
Schnupperabend der Volleyballdamen übertrifft Erwartungen

Die Volleyball Damen zählten an ihrem Schnupperabend 19 junge Mädchen, die mit viel Motivation in den Volleyballsport reinschnuppern und Neues lernen wollten. Die Schnupperstunde startete mit einem Aufwärmspiel, bei dem es auf Teamgeist und gute Kommunikation ankam. Anschließend wurde spielerisch die Technik des Baggerns und Pritschens nähergebracht und ausprobiert. Danach konnte das Gelernte an verschiedenen Stationen angewendet werden. Am Ende des Abends wurde auf dem Spielfeld gespielt. Alle, sowohl die Damenmannschaft als auch die Teilnehmerinnen hatten viel Spaß. Der Großteil der Mädchen möchte gerne weiterhin das Training besuchen. Die Damen sind der TSO-DATA GmbH sehr dankbar für die finanziellen Mittel, die sie bei einer Spendenaktion gewonnen hatten. Mit dem Geld wurden die Werbeaktionen für diesen Schnupperabend finanziert und außerdem freuen sich die Damen über neue Einspielshirts für ein einheitliches Auftreten. Das restliche gewonnene Geld wird in neue Bälle investiert, damit auch für alle neuen Spielerinnen vernünftige Bälle zur Verfügung stehen. Des Weiteren wird ab der Saison 2020/2021 ein neuer Spielball verpflichtend für die Damen eingeführt, sodass hier zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden können. Die Damen hoffen, dass viele der Mädchen auch weiterhin Spaß am Volleyball haben und diesen spannenden Sport weiterhin regelmäßig betreiben wollen.
Wer sich interessiert und einfach gerne mal zuschauen will kann zum Saisonstart in Bohmte am 21. September ab ca. 17 Uhr gerne zum Anfeuern vorbeikommen. Das erste Spiel zu Hause in der Sporthalle Hunteburg findet erst am 02. November statt. Spielbeginn ist um 15 Uhr.


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (10.09.2019 - 07:41:24)
 
C-Juniorinnen mit neuen Trainingsanzügen

Die C-Mädchen des Hunteburger Sportvereins bedanken sich beim Bauzentrum Joachimmeyer GmbH und Co KG für den neuen Satz Trainingsanzüge.
Dank der Firma Joachimmeyer und ganz besonders dank Christian Joachimmeyer ist es den Mädchen des Hunteburger SV nun möglich, ein einheitliches Bild vor und nach den Spielen abzugeben und somit als Einheit aufzutreten.

Der Hunteburger SV lebt von der Unterstützung der örtlichen Unternehmen und privaten Personen, da nur durch sie ein reibungsloser und mit Freude, Spaß und Leidenschaft besetzter Spielbetrieb möglich ist. Wie die Fans, die uns während der Spiele am Seitenrand anfeuern, sind auch die Sponsoren für uns wie ein 12er Mann. In diesem Sinne sind alle Sponsoren immer herzlich eingeladen, die Atmosphäre während unserer Wettkämpfe live mitzuerleben und den Grundstein für eine harmonische und erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft zu legen.

Alle fußballbegeisterten Mädchen der Jahrgänge 2005-2009 sind herzlich dazu eingeladen, mittwochs um 17:30 Uhr auf dem Sportgelände des Hunteburger SV das Training der C-Mädchen zu besuchen. Egal ob mit oder ohne Fußballerfahrung, komm vorbei und probier es aus!


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (08.09.2019 - 15:41:08)
 
Samstag: Königsthron 2019/2020 gewinnt bei strahlendem Sonnenschein den Fünfkampf

Zum Abschluss der Sportwerbetage des Hunteburger Sportvereins fand zum 34. Mal der Fünfkampf statt, bei dem Gruppen von 6 Personen versuchen bei geselligen Spielen ihr Bestes zu geben. Bevor der Fünfkampf am Nachmittag starten sollte, spielten am späten Vormittag bereits Beachvolleyballbegeisterte Volleyballer und Nichtvolleyballer den Sieger des kleinen Beachvolleyballturnieres aus. Immer wieder hallte dabei der Torjubel der F2-Jugend über den Platz. Während es in der U8 FairPlay Liga nur um den Spaß am Spiel geht, wurden bei der C-Jugend alle Tore gezählt. Leider stand es dort am Ende 4:8 für die JSG Hesepe/Epe/Achmer. Langsam fanden sich die, in diesem Jahr 14 Mannschaften ein, um bei den verschiedenen Spielen ihre Geschicklichkeit und den Teamgeist unter Beweis zu stellen. Neben der treusten Mannschaft, der Freiwilligen Feuerwehr, die noch keinen Fünfkampf verpasst haben konnten, auch neue Teams begrüßt werden wie die zukünftigen Gruppenleiter des Zeltlagers, das HUBA Zeltlager – Großes Lager. Im Spiel Ringraupe wurden die sechs Spieler einer Mannschaft nebeneinanderstehend an Händen und Füßen miteinander verbunden. Bei Anpfiff versuchten die Mannschaften sich möglichst schnell mit allen Spielern durch einen Gymnastikring zu winden. Hier waren Teamgeist und Kommunikation wichtig. Mit Wasserspritzen wurde beim zweiten Spiel auf Becher geschossen, die auf einem Brett standen und von den Mitspielern gehalten wurden. Ein Spieler musste dafür sorgen, dass heruntergeschossene Becher schnell wieder aufgestellt werden. Bei sommerlichen Temperaturen über 30 Grad bekamen die Spieler bei dem Spiel eine willkommene Erfrischung. Dass derjenige der die Becher aufsammeln musste den stressigsten Job haben würden, hatten sie nicht erwartet. In diesem Jahr gab es neben den drei neuen spannenden Spielen natürlich auch wieder alt bewährte Spiele. Neben Teebeutelweitwurf kam auch wieder das Flaschenspiel zum Einsatz. Dabei wird versucht Metallstäbe, die an Fäden an einer Art Leiter hängen in Flaschen einzuführen. Die sechs Mitspielerinnen und Mitspieler dürfen dabei nur die Leiter berühren und versuchen möglichst viele Stäbe in den Falschen zu versenken. Das letzte Spiel des Tages sorgte für eine Menge Erheiterung unter den Spielern und Zuschauern. Mit aufgeblasenen Partytröten mussten die Mannschaftsmitglieder versuchen Gummiringe an die Mitspieler weiterzugeben. Am Ende des Tages konnte sich zum ersten Mal ein aktueller Königsthron gegen die anderen Mannschaften durchsetzen. Mit ungewöhnlicher T-Shirtfarbe und viel Einsatz verwies der Königsthron 2019/2020 die Mannschaft den Tennisverein TC Aufschlag Doppelfehler auf den zweiten Platz. Den dritten Platz belegten die Newcomer des HUBA Zeltlagers – Großes Lager. Beim Ausklang des Abends wurde noch das ein oder andere Kaltgetränk aus dem Pokal der Siegermannschaft genossen und fröhlich zur Musik von DJ Hansi getanzt. Der Hunteburger Sportverein schaut am Ende der Sportwerbetage zurück auf einige schöne Tage bei denen nicht nur das Wetter mitgespielt hat. Es waren schöne Tage, die so nur stattfinden konnten, weil viele Menschen einen Beitrag geleitet haben. Ohne die vielen Helferinnen und Helfer auf dem Platz und im Hintergrund wären die Sportwerbetage in dieser Form nicht möglich. Seien es die Leute, die sich die interessanten Spiele des Fünfkampfes überlegt haben und die zuständigen Schiedsrichter, das Thekenpersonal welches bei dem Wetter hart arbeiten musste, die Grillmeister in der Würstchenbude, die kaum Zeit zum durchschnaufen hatten, unsere rasenden Reporter, die bei der Hitze alles wichtige festgehalten haben, die Organisatoren der großen Wettbewerbe wie den Halbmarathon, den Elfmetercup, das Beachvolleyballturnier oder die Sportabzeichen Challenge, die lieben Menschen, die samstagsmorgens um 10 schon wieder alles für den Nachmittag vorbereitet haben, die Mannschaften, die unter den interessierten und kritischen Blicken der Zuschauer in fairen Spielen ihr Bestes gegeben haben, natürlich dem Team welches am Sonntag auf dem Sportplatz wieder den Ursprungszustand hergestellt hat und allen, die sich angesprochen fühlen sollten aber nicht erwähnt worden sind! Der Hunteburger Sportverein ist allen Helfern, Mitgliedern des HSV und Teilnehmern der Aktionen überaus dankbar für Spaß, Motivation und Fairness!


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (06.09.2019 - 13:33:24)
 
Freitag: Halbmarathon und Elfmetercup

Am Freitag der Sportwerbetage des Hunteburger Sportvereins fand neben dem 12. Hunteburger Halbmarathon der traditionelle Elfmetercup statt. Bei schönstem Wetter gaben Organisator Werner Plöger und seine Helfer um kurz nach 18 Uhr den Startschuss zu den Laufwettbewerben. Zeitgleich startete der Elfmetercup in die Gruppenphase. Bereits um 17:30 waren die Walker auf ihre Runde durch Hunteburg gestartet. Zusammenfassend kann man sagen, dass an diesem Tag die Damen beim Laufwettbewerb und die Torhüter beim Elfmetercup beeinruckende Leistungen erbrachten. Beim Halbmarathon war der Sieger Markus Klene aus Damme mit einer Zeit von 1:36:15 der Schnellste. Ihm folgten in das Ziel die Siegerin des Damenwettbewerbes Claudia Schmelzer vom Osnabrücker TB. Sie benötigte für die Runden durch die Ortsteile 1:36:55. Die drittschnellste Zeit des Tages wurde auch von einer Frau mit 1:39:38 von Corinna Tasse von L&T Sports gelaufen. Das Siegertreppchen komplettierte mit Katharina Mätzold eine Läuferin des Hunteburger Sportvereins. Den zweiten Platz im Herrenwettbewerb belegte der schnellste Läufer, der für den Hunteburger Sportverein an den Start gegangen ist. Patrick Ellermann überquerte die Ziellinie in einer Zeit von 1:41:33. Stefan Bülter aus Berlin kam knapp dahinter in das Ziel. Den Staffelwettbewerb gewannen in diesem Jahr die Tipper der Kicktipprunde Hunteburg. Sie erreichten das Ziel in knapp unter zwei Stunden unter begeistertem Jubel der gesamten Kicktipprunde. Für die Kicktipprunde angetreten waren Michael Dörfler, Harald Hoffmann und Jens Schütte. Nur 4 Sekunden später kam die Staffel um Lasse Frerichs, Swen Meyer und Thomas Frerichs in das Ziel. Die drittplatzierte Staffel waren Bianka Schmutte, Maike DeVries und Anne Wessel-Ellermann. Auf den Feldern des Elfmetercups wurden bei fünf Schüssen währenddessen übermäßig viele Spiele mit nur 1:0 gewonnen, was auf die starken Torhüter der Mannschaften hinweist. Am Ende konnte sich der Tennisverein Hunteburg in einem packenden Finale gegen die Firma Gering durchsetzen und somit den Elfmetercup 2019 gewinnen. Bei besten Voraussetzungen setzten sich beide Finalisten als jeweils Gruppenerste in spannenden Duellen souverän durch. Das Team „Die gestiefelten Muskelkater“ konnte sich den dritten Platz gegen den „Kartenclub HH“ sichern. Im laufe des Abends musste die erste Herren des HSV gegen die Reserve des TuS Bersenbrück ran. Das Spiel wurde mit 0:5 verloren. Trotzdem fand der Abend einen schönen Ausklang bei der alljährlichen Läuferparty. Der Hunteburger Sportverein bedankt sich für faire Wettbewerbe, die rege Teilnahme daran, für die Unterstützung durch die Zuschauer für die Mannschaften und gratuliert den Siegerteams ganz herzlich.


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (05.09.2019 - 19:22:34)
 
Frauen mit außergewöhnlichen Leistungen beim Hunteburger Halbmarathon

Am Freitag der Sportwerbetage des Hunteburger Sportvereins fand der 12. Hunteburger Halbmarathon statt. Organisator Werner Plöger und seine Helfer gaben bei schönstem Wetter um kurz nach 18 Uhr den Startschuss zu den Laufwettbewerben. Traditionell führt die Strecke des Halbmarathons durch die drei Hunteburger Ortsteile Schwege, Welplage und Meyerhöfen. Zwischen dem Wechsel der Ortsteile mussten die Läufer immer wieder zum Sportplatz zurückkehren und eine Stadionrunde laufen. Die Staffelläufer übergeben nach dieser Runde jeweils an den nächsten Läufer. Am schnellsten durchquerte alle drei Ortsteile Markus Klene aus Damme in 1:36:15. Nur 40 Sekunden dahinter erreichte die schnellste Frau des Abends bereits das Ziel. Claudia Schmelzer vom Osnabrücker TB benötigte nur 1:36:55 für die Strecke von 21,1 km! In diesem Jahr ist die Leistung der Damen besonders hervorzuheben. Die drittschnellste Zeit des Tages mit 1:39:38 wurde von Corinna Tasse von L&T Sports gelaufen. Das Siegertreppchen komplettierte mit Katharina Mätzold eine Läuferin des Hunteburger Sportvereins. Den zweiten Platz im Herrenwettbewerb belegte der schnellste Läufer, der für den Hunteburger Sportverein an den Start gegangen ist. Patrick Ellermann überquerte die Ziellinie in einer Zeit von 1:41:33. Stefan Bülter aus Berlin kam knapp dahinter in das Ziel.
Den Staffelwettbewerb gewann in diesem Jahr eine neue Staffel. Die drei Männer von der Kicktipprunde Hunteburg erreichten das Ziel in knapp unter zwei Stunden mit freudigem Jubel der gesamten Kicktipprunde. Für die Kicktipprunde angetreten waren Michael Dörfler, Harald Hoffmann und Jens Schütte. Nur 4 Sekunden später kam die Staffel um Lasse Frerichs, Swen Meyer und Thomas Frerichs in das Ziel. Die drittplatzierte Staffel waren Bianka Schmutte, Maike DeVries und Anne Wessel-Ellermann.
Mit den Läufern der angebotenen Laufwettbewerbe starteten auch 4 Läufer der Freiwilligen Feuerwehr in voller Montur unter schwerem Atemschutz ihre Runden um den Sportplatz zur Demonstration der Belastung, unter der ein Feuerwehrmann im Einsatz steht. Nach 5 Runden um den Sportplatz meldeten sich bereits die ersten Druckluftflaschen, da der Sauerstoff in den Druckluftflaschen sich dem Ende entgegen neigte.
Bei einem kleinen Halbmarathon wie dem des Hunteburger Sportvereins werden die schönsten Geschichten geschrieben. Sandra Urner wollte nur den Volkslauf, die erste Runde von 8,5 km durch den Ortsteil Schwege, mitlaufen. Am Ende kam sie zwar als Letzte in das Ziel, aber sie hatte den Halbmarathon geschafft.
Spontan durften sich alle anwesenden Kinder zu einem Bambinilauf an der Ziellinie aufstellen. Die tollen Ergebnisse der Frauen wurden an dieser Stelle komplettiert, denn Louisa Vallo, die bereits am Halbmarathon mit einer Staffel teilgenommen hatte, gewann diesen Lauf souverän.
Der Hunteburger Sportverein bedankt sich herzlich bei Werner Plöger und seinem Team, allen Läuferinnen und Läufern und den Zuschauern für einen interessanten Wettbewerb und einen schönen Ausklang des Abends bei der alljährlichen Läuferparty.


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (04.09.2019 - 08:46:38)
 
Schwege siegt bei 3. Hunteburger Sportabzeichen Challege

Am 22. August 2019 gewann der Ortsteil Schwege zum ersten Mal die Sportabzeichen-Challenge. Obwohl lediglich drei Teilnehmer für Schwege angetreten sind, holten sie durchschnittlich die meisten Punkte pro Teilnehmer. Mit durchschnittlich 15,7 Punkten bezwangen sie die siegessicheren Welplager (durchschnittlich 6,8 Punkte pro Teilnehmer), die in den letzten beiden Jahren die Challenge für sich entschieden hatten. Die Meyerhöfener erzielten in diesem Jahr mit durchschnittlich 12,7 Punkten den zweiten Platz.

Drei Stunden lang kämpften die 48 Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein in den Disziplingruppen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination, um für ihren Ortsteil die meisten Punkte zu sammeln. Besonders die Kinder hatten ihren Spaß an den fünf Stationen mit insgesamt neun verschiedenen Disziplinen.

Da die Sportabzeichen-Saison noch nicht beendet ist, besteht die Möglichkeit das Sportabzeichen donnerstags von 18.00 bis 20.00 Uhr auf dem Sportgelände fertigzustellen. Die Abnahme der Schwimmfähigkeit bitte im Schwimmbad vom Schwimmmeister vornehmen lassen.

Ein großes Dankeschön gilt allen Helfern, die zum Gelingen des Events beigetragen haben.



Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (04.09.2019 - 08:24:16)
 
Donnerstag: Im Zeichen des Breitensports

Der Donnerstag der Sportwerbetage stand ganz im Zeichen des Breitensports. Bereits ab 17 Uhr bestand die Chance, an der Sportabzeichen-Challenge teilzunehmen. Jeder Teilnehmer sammelte für seinen Ortsteil an den neun verschiedenen Disziplinen aus den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination Punkte für seinen Ortsteil. Mit nur 3 Teilnehmern, aber durchschnittlich den meisten Punkten, gewann in diesem Jahr das erste Mal der Ortsteil Schwege die Sportabzeichen Challenge. Die Sieger freuten sich am Ende über ein Gratisessen und -getränk. Um 18 Uhr versammelte sich Jung und Alt, Frauen und Männer mit ihren Fahrrädern und starteten bei bestem Wetter die Rundreise durch unser schönes Hunteburg. Die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Hunteburg sorgten dabei für die Sicherheit der circa 30 Radfahrer. Währenddessen fanden in der Halle die drei Schnupperstunden Functional Training, Bauch-Training und Stretching statt. Zu diesen konnten neben den regelmäßigen Sportlerinnen auch neue Teilnehmerinnen begrüßt werden. Zeitgleich zum Rahmenprogramm der Sportwerbetage trainierte die A-Jugend auf dem Sportgelände und auf dem Beachvolleyballfeld lieferten sich die Freizeitvolleyballer spannende Ballwechsel. Außerdem startete die zweite Herren in ihr Meisterschaftsspiel gegen die Spielgemeinschaft Ostercappeln/Schwagstorf II. Den ersten Rückstand konnte Patrick Böß noch ausgleichen. Trotzdem lag die Mannschaft zur Halbzeit bereits 1:2 zurück. Ein sehenswertes Freistoßtor von Torben Lucht konnte die 2:4 Niederlage nicht mehr verhindern.


Bilder zu dieser News

Von HSVAdmin (29.08.2019 - 16:50:15)
 
Newsseite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  
Termine

Punktspiele:
14.12.2019 - ca. 17 Uhr
Volleyball Damen:
Tebu Land Volleys V (U16m) - HSV

11.01.2020 - ca. 17 Uhr
Volleyball Damen:
TuS Engter - HSV

08.02.2020 - 15 Uhr
Volleyball Damen:
TuS Berge - HSV

22.02.2020 - 15 Uhr
Volleyball Damen:
HSV - SC Halen 58 III

22.02.2020 - ca. 17 Uhr
Volleyball Damen:
HSV - TuS Berge

Veranstaltungen:
07.12.2019 - ab 13 Uhr:
Karate Turnier

04.01.2020 - ab 10 Uhr:
Tischtennis Kreismeisterschaften

23.02.2020:
Kinderkarneval

24.04.2020 - 20 Uhr:
Jahreshauptversammlung

02.09.2020 - 05.09.2020:
Sportwerbetage

Arbeitseinsätze Sportgelände:
Coming soon


Vorstandssitzungen:
10.12.2019 - 19:00 Uhr
07.01.2020 - 19:00 Uhr
04.02.2020 - 19:00 Uhr

 
Auszeichnungen


 


 
 
Login
 
Home | Verein | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum